Weil Gott in tiefster Nacht erschienen

In diesem Lied wird darauf verwiesen, dass unsere Nacht nicht traurig sein kann, da Gott selbst in tiefster Nacht in die Welt gekommen ist. Ein sehr mutmachendes Weihnachtslied.

Text und Melodie hat Dieter Trautwein 1963 verfasst.

Sie finden ihn im evangelischen Gesangbuch unter der Nummer 56, das Lied steht auch in der Mundorgel. Oder Sie suchen im Internet.

Sie möchten sich dieses Lied, gesungen von Quaestio Marcam, anhören?
Dann klicken Sie hier:

«
»