Maria durch ein Dornwald ging

Maria durch ein Dornwald ging,
Kyrie eleison.
Maria durch ein Dornwald ging,
der hat in sieben Jahr kein Laub getragen.
Jesus und Maria.

Was trug Maria unter ihrem Herzen?
Kyrie eleison.
Ein kleines Kindlein ohne Schmerzen,
das trug Maria unter ihrem Herzen.
Jesus und Maria.

Da haben die Dornen Rosen getragen,
Kyrie eleison.
Als das Kindlein durch den Wald getragen,
da haben die Dornen Rosen getragen.
Jesus und Maria

Text: Eichsfeld (1850)
Melodie: Hessen (1600), August von Haxthausen (1850)

Dieses Adventslied war ursprünglich ein Wallfahrtslied im Eichsfeld. Wann es entstanden ist, liegt im Dunkel der Geschichte, wahrscheinlich im 16. Jahrhundert. 1850 findet man es im einem Liederbuch abgedruckt. Seit Anfang des 20. Jahrhunderts steht es im Liederbuch der Jugend- und Wandervogelbewegung, dem Zupfgeigenhansl.

Es ist eher den „Wandervögeln“ als den Kirchenchören zu verdanken, dass dieses Lied nicht vergessen wurde.

Inhaltlich bezieht es sich zum einen auf den Weg, den Maria zu ihrer Cousine Elisabeth zurücklegte. Zum anderen beschreibt es, wie sich durch die Ankunft Jesus die Welt verändert. Der Dornwald, der schon lange kein Laub trug, trägt plötzlich Rosen.

Das Lied steht im Gotteslob unter 224.

Sie möchten sich dieses Lied, gesungen von Cantamus, anhören?
Dann klicken Sie hier:

«
»