Über denen, die im Dunkeln wohnen

Dies Lied stammt von Herbert Adam. Herbert Adam ist ein katholischer Religionspädagoge, Geschichtenerzähler und Liedermacher aus dem Bistum Speyer. Im Rahmen seiner Tätigkeit in Kita, Schule und Gemeinde hat er unzählige Lieder komponiert.

Der Text des heutigen Liedes geht auf einen Vers in Jesaja (Jes 9,1) zurück:

Das Volk, das im Dunkel lebt, sieht ein helles Licht; über denen, die im Land der Finsternis wohnen, strahlt ein Licht auf.

Diese Verse sind über zweitausend Jahre alt und der Prophet Jesaja richtete sie in der Zeit des babylonischen Exils an das jüdische Volk. So schwierig, so düster die Zeiten waren, die Hoffnung des Volkes auf Befreiung wird in den Zeilen spürbar.

Auch heute sind es immer noch mutmachende Zeilen, es ist ein Mut machendes Adventslied. Licht und Frieden, wer wünscht sich das nicht?

Sie möchten sich dieses Lied, gesungen von Cantamus, anhören?
Dann klicken Sie hier:

«
»