Oh Du fröhliche

Oh du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren, Christ ist geboren:
Freue, freue dich, o Christenheit!

Oh du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen, uns zu versühnen:
Freue, freue dich, o Christenheit!

Oh du fröhliche, o du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere jauchzen dir Ehre:
Freue, freue dich, o Christenheit!

Text: Johannes Daniel Falk (1816), Heinrich Holzschuher (1829)

Melodie: Johann Gottfried Herder (1807)

Die erste Strophe dieses bekannten Weihnachtsliedes hat Johannes Daniel Falk verfasst. Sein Lied umfasste drei Strophen, wobei eine für Weihnachten, eine für Ostern und eine für Pfingsten bestimmt war. Falk lebte von 1768 bis 1826. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend konnte er durch ein Stipendium seiner Heimatstadt Danzig studieren. Später wirkte er als Privatgelehrter in Weimar. Er gilt als Begründer der Jugendsozialarbeit.

Nachdem vier seiner sieben Kinder in kurzer Zeit an Typhus verstorben waren, nahm er Waisenkinder auf. Für sie schrieb er das Lied. Sein Gehilfe Heinrich Holzschuher schrieb später die beiden anderen Strophen für ein Weihnachtsspiel.

Im evangelischen Gesangbuch finden Sie es unter der Nummer 44, im Gotteslob unter 238.

Sie möchten sich dieses Lied, gesungen vom MGV Schwegenheim, anhören?
Dann klicken Sie hier:

«